Lupinenkaiserschmarrn

Der Kaiserschmarrn ist eine Zubereitung aus Palatschinkenteig und zählt zu den bekanntesten Süßspeisen der österreichischen Küche

 

Forschung voran:

 

Das Expertenteam um SALUVegan hat mehrere Monate ausprobiert und getestet bis es einen Süßlupinenteig entwickelt hat, damit Jedermann und jede Frau kinderleicht einen Lupinenkaiserschmarrn genießen kann, trotz der fehlenden Klebewirkung von Gluten.  

 

Der SALUVegan Lupinenkaiserschmarrn wurde von über 500 österreichischen Testteilnehmern für sehr gut befunden.  Seid 2016 ist er nun fester Bestandteil bei denSALUVegan Kochshows und ist nachwievor auf veganen Festen und veganen Messen sehr beliebt.  

 

Süße Nachspeise mit gutem Gewissen genießen:

 

Auch NichtVeganer haben den proteinreichen Lupinenkaiserschmarrn für sich entdeckt. Die Grundmischung für den Lupinenkaiserschmarrn bietet der angebotene SALUVegan Lupinenpfannkuchen.  Eine Packung reicht für 8-10 Pfannkuchen d. h. für ca. 18 Portionen Lupinenkaiserschmarrn.

 

Ob Klassisch mit Rosinen oder mit Apfelmus, Jeder findet seine Variante. 

Früchteliebhaber genießen den Lupinenkaiserschmarrn auch mit frischen Erdbeeren oder Heidelbeeren. 

Auch die Variante mit Zimt und Kokosblütenzucker lässt die Herzen zur Adventszeit höher schlagen.

 

Rezeptidee Lupinenkaiserschmarrn

 

 

 

Lupinenkaiserschmarrn:

Zubereitung:

Zutaten für 4 Portionen:

 

Für die Pfannkuchen:

 

Für die Beilage:

  • 1 kg frische Heidelbeeren 
  • 500g Kokosgurt Natur
  • Kokosblütenzucker
  • Apfelmus
  • Ahornsirup

 

akutelle Bio zertifizierte Bescheinigung
DE-BW-007-06289-B.pdf
PDF-Dokument [7.6 KB]

Tipps zum Backen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SALUVegan